Wir schliessen das Mushin Dojo bis auf weiteres

Aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus haben wir am Sonntag entschieden, das Mushin Zen Dojo bis auf weiteres zu schliessen. Die Termine am Do morgen 7-8 Uhr und Fr Abend 19-20.30 blieben bestehen, einfach sitzt jeder bei sich zu hause soweit möglich. Neben Homeoffice machen wir jetzt auch Homezazen, bis sich die Lage wieder entspannt hat.

Wir werden regelmässig Informationen hier auf unserer neuen Mushin-Website kommunizieren: www.zen-zurich.ch.
Passt alle auf euch auf und bleibt gesund!

Ango im Zentemple La Gendronnière – drei Monate Praxis für die grosse Sangha

Mitte Oktober bis Mitte Januar absolvierte der Zenmönch Philipp Funk aus dem Mushin-Dojo eine dreimonatige Angoperiode als Shusso in unserem Haupttempel La Gendronnière in Frankreich. Seine persönlichen Erlebnisse schildert er in einem Bericht in der aktuellen Ausgabe des Sanghamagazins der Association Zen Internationale (AZI). Der Bericht ist in französisch und englisch.

Zum Artikel «Ango at the Zen Temple of La Gendronnière»

8.12.2019: Zazen-Tag mit Zen-Nonne Frauke Bleßmann

Frauke Shin Jin Bleßmann praktiziert seit 1990 und ist Schülerin von Roland Yuno Rech, von dem sie auch ordiniert wurde. Sie ist Mitverantwortliche des Zen Dojos Do Sen in Köln.

  • Sonntag, 8. Dezember 2019
  • Ankunft: ab 7.30 Uhr
  • Erstes Zazen: 8.00 Uhr
  • Ende: 18.00 Uhr (anschliessend Apéro)
  • Kosten: CHF 40.- (inkl. Verpflegung)
  • Mitnehmen: Zenkleider oder dunkle, bequeme Kleidung, Schale, Zafu 
  • Anfänger willkommen (bitte bei der Anmeldung angeben) Anmeldung: info@zen-zurich.ch

Unsere Linie

Die Praxis von Zazen wurde seit Buddha Shakyamuni über 2’500 Jahre in einer ununterbrochenen Linie direkt von Meister zu Schüler weitergegeben.

Das Mushin Dojo steht in der Tradition des Zen-Meisters Mokudo Taisen Deshimaru (Schüler von Kodo Sawaki), der 1967 als erster Zen-Meister nach Europa kam, um die Praxis des Zen zu lehren. Als er 1982 starb, hinterliess er die grösste Zen-Sangha (Gemeinschaft der Praktizierenden) der Welt mit über 100 Dojos und dem ersten Zen-Tempel Europas, La Gendronnière, 200 km westlich von Paris.

Missen Michel Bovay

mboya

Missen Michel Bovay war 10 Jahre lang Assistent von Mokudo Taisen Deshimaru und leitete nach dessen Tod den Zen-Tempel in Zürich. Er starb am 22. April 2009 nach schwerer Krankheit.

Meister Taisen Deshimaru

deshimaru

Unsere Dojo stehen in der Tradition des Zen-Meisters Taisen Deshimaru (Schüler von Kodo Sawaki), der 1967 als erster Zen-Meister nach Europa kam, um die Praxis des Zen zu lehren. Als er 1982 starb, hinterliess er die grösste Zen-Sangha (Gemeinschaft der Praktizierenden) der Welt mit über 100 Dojos und dem ersten Zen-Tempel Europas, La Gendronnière, südwestlich von Paris.

Kontakt

Ort: Raum für Yoga, Bremgartnerstrasse 18, 8003 Zürich

Kontakt: Philipp Funk, info@zen-zurich.ch, 076 389 14 70

Einführungen
Jeder, der an dieser Praxis interessiert ist, ist willkommen. Einführungen finden immer am ersten Freitag im Monat um 18:45 statt. Wir bitten Sie herzlich, uns bei Interesse zu kontaktieren.

Verantwortliche Personen im Dojo

  • Philipp Funk, Koordinator, praktiziert seit 1996 und ist Schüler von Zen-Meister Missen Michel Bovay.
  • Doris Frei, Co-Koordinatorin, praktiziert seit 1984 und ist Schülerin von Zen-Meister Raphaël Doko Triet. 
  • Madeleine Ehrhard ist Co-Koordinatorin und praktiziert seit 1983.